Das Institut

Kooperationspartner

Da dies in verschiedenen Fällen den Projektzielen dient, arbeiten wir regelmäßig deutschlandweit und international mit verschiedenen Kooperationspartnern zusammen. Im Folgenden eine Auswahl unserer Partner:

 


Institut für Naturschutz und Landschaftsanalyse

www.inula.de


Büro für Tierökologie und Landschaftsplanung Dipl.-Ing. Ivo Niermann


Oikostat (Büro für Statistik)

www.oikostat.ch


SWILD (Stadtökologie ‚ÄöÖ√¨ Wildtierforschung ‚ÄöÖ√¨ Kommunikation)

www.swild.ch


VZZ (Zoogdiervereniging Niederlande)

www.zoogdiervereniging.nl


FVA (Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden Württemberg)

www.fva-bw.de


Leibniz-Universität Hannover, Institut für Umweltplanung

www.umwelt.uni-hannover.de


Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Sensorik

www.lse.e-technik.uni-erlangen.de


Albert-Ludwigs-Universität Freiburg: Wildtierökologie

www.wildlife.uni-freiburg.de/

Aktuelle Veröffentlichungen

Im Januar 2017 wurde der Forschungs-bericht zum F+E-Vorhaben "Fledermäuse und Windkraft im Wald" veröffentlicht.

Hier geht es zu den Artsteckbriefen als Anhang zu Kapitel 1.

 

Im Sommer 2015 erschien unser Buch zur Ökologie gefährdeter Fledermausarten in Baden-Württemberg.

 

.
ökologisch
planen
beraten
forschen